Umzug / Umbau / Restaurierung

Häxenhüsli Frauenfeld

Realisierung - 2020/21

Baujahr - 1881 

Hinweisinventar - erhaltenswert

DAS HÄXEHÜSLI MUSS WEG – SOLL ES ERHALTEN WERDEN?

... DIE ABBRUCHBIRNE HÄTTE ES SCHNELL „PLATT“ GEMACHT!

... wohnt da wirklich eine richtige Hexe drin, fragten die Kinder beim vorbeigehen?

Wohl bereits heute nicht mehr - und wenn, dann nicht mehr lange!

Von den Besitzern hatte mein Architekturbüro den Auftrag ihre beiden Liegenschaften auf dem Grundstück an der Bachstrasse zu Restaurieren und Umzubauen. Dies ist im Winter 2017 abgeschlossen worden. Für die nun total 14 Wohnungen sollte ein Teil des Gartens eingekiest werden für die Parkierung. In einem langen Prozess haben wir es nun geschafft, darunter eine neue Tiefgarage planen zu dürfen und so den Garten und damit den Grünraum zu erhalten. Nur steht dort das genannte „Häxehüüsli“. Konnten die Besitzer anfänglich davon überzeugt werden, das Hüsli zu erhalten und die Tiefgarage darum herum zu bauen - bis dann eine Auflage bezüglich Zugang zum Garagenprojekt kam, welche das Projekt und damit dieses Hüsli betrifft.

Danach war der Entscheid schnell klar, es kommt nun doch weg, wenn der von uns vorgeschlagene bauliche Kompromiss nicht Umgesetzt werden kann – es war leider nicht möglich!

Noch immer finde ich es Schade, dass es nicht am Ort erhalten werden kann und auch in Zukunft als kleine Nebenbaute den Strassenraum der Bachstrasse einfasst und ziert – den Entscheid der Besitzer für den Rückbau verstehe ich aus den Gegebenheiten heraus jedoch vollumfänglich...


So verschwindet leider ein weiterer Zeitzeuge aus unserer Umgebung - klar nur ein ehemaliges Rebhüsli - aber so finde ich, ein ganz spezielles „Schnupftrückli" mit seinem Mansardendach, bei welchem die Zeit wie stehen geblieben ist!

Müller Architekturbüro GmbH  Thundorferstrasse 18  8500 Frauenfeld  052 730 15 15  info@gabriel-mueller.ch

  • Black Instagram Icon